Unser Wochenende in Bildern 21. und 22.07.18

Samstag:

1,5 Stunden Autofahrt liegen vor uns, denn wir fahren zur Burg Gnandstein im Landkreis Leipzig.
Die Motte baut selbstverständlich ihr Gefährt selber zusammen.


Dorthin wollen wir...


...der Papa erklärt erstmal die wichtigen Dinge.


Da wir so ziemlich die ersten und einzigen Besucher sind, haben wir Zeit und Ruhe uns alles anzuschauen (soweit der Zwerg bei Laune ist).


Nachdem wir durch das Museum gelaufen sind, besteigen wir noch den Burgfried.


Oben angekommen gibt es eine schöne Aussicht zu genießen.


Dann gönnen wir uns ziemlich leckeres Mittagessen.


Nach dem Mittagessen wollen wir weiter fahren. Oder eher gesagt das Kind...


Wir fahren zum Schloss Colditz.


Dort findet gerade eine Akt-Fotografie-Ausstellung statt, die wir natürlich nicht ungesehen lassen.


Sehr viel gibt es im Schloss nicht zu sehen, da es hauptsächlich als Jugendherberge genutzt wird.  
Daher laufen wir noch in die Innenstadt und gönnen uns leckeres Eis.


Auf dem Weg zum Auto laufen wir an ein paar jungen Musikern der Musikakademie vorbei, die sich zum Jammen getroffen haben. Die Motte ist ganz fasziniert von der Trompete (gerade nicht im Bild zu sehen).



Viel gesehen, gelaufen und gehört...auf geht's nach Hause.


Während der Papa das Abendbrot zubereitet, begibt sich die Maus zu ihrer Malecke.


Türme bauen gehört zu ihrer Lieblingsbeschäftigung derzeit.


Bei der Abendroutine im Bad werden diesmal die Steine mit den Füßen ins Glas manövriert.


Sonntag:

Und genauso startet der Tag auch wieder. 


Es folgt ein gemütliches Frühstück.


Nach etwas Hausarbeit ist der Vormittag schon wieder rum und die Motte bereit für einen Mittagsschlaf. Ich denke mir derweilen ein Schnittmuster aus.


Kurz bevor die Motte aufwacht, bin ich auch mit den Waffeln zum Mittag fertig.


Anschließend fahren wir in die Heide, in der Hoffnung der drückenden Hitze ausweichen zu können.


Aufgrund von vielen Wolken ist es auch sehr angenehm.


Ziel ist der Stausee. Gut besucht und viele Leute, die sich in's kühle Nass trauen.


Wieder zuhause werden erstmal viele Gurken geerntet.


Die gibt es zum Abendbrot als Gurkensalat und der Papa grillt dazu noch ein paar Würstchen.


Frisch gebadet gibt es für die Möhre noch eine Buchbeschau, bevor es endlich ins Bett geht.


Guten Start in die neue Woche.



Kommentare