Werde kreativ - Woche 26.

In dieser Kreativaufgabe ging es darum, sich zwei Minuten im Spiegel zu betrachten und ohne auf das rein Optische zu achten, prägnante Linien auf dem Spiegel nachzumalen.


Da hab ich mich doch gleich mal vor den neuen Waschtisch der Motte gesetzt und mich -ohne Timer- eine Weile betrachtet.


Dann hab ich mir 3-in-1-Stifte gechnappt und gemalt....


...


...hmmm...


 Das Bild sollte wohl meine aktuelle körperliche und psychische Beschaffenheit wiedergeben.


Augenringe, müder Ausdruck und strubbelige Haare. Das waren die markanten Linien in meinem Spiegelbild.

 
Hoffentlich seid ihr besserer Verfassung und ich bin gespannt auf die nächste Aufgabe.

Kommentare