Unser Wochenende in Bildern 28. und 29.10.


Samstag:

Endlich wieder ein arbeitsfreies Wochenende!
Wir stehen beizeiten auf, denn wir wollen nach Leisnig.
Während ich noch das Frühstück zubereite, räumt das Kind den Küchenschrank auf. ;)


Eine Stunde Fahrt von uns zur Burg Mildenstein. Wir sind die fast die einzigen Besucher und genießen die Ruhe zum Staunen.
(Mehr zum Ausflug gibt es am Montag)


Direkt neben der Burg gibt es eine niedliche Einkehrmöglichkeit, in der wir uns feines Mittagessen bestellen.


Anschließend drehen wir noch eine Runde durch die Stadt und ich entdecke einen Fußweg, der mich an meine Kindheit erinnert.


Die Stadt wirkt wie ausgestorben und aus einer anderen Zeit. Irgendwie in den 90ern hängen geblieben und unheimlich. Jedes zweite Haus steht leer und ziemlich viel Unsaniertes.


Da schon auf unserer Hinfahrt ein 30km langer Stau auf der A4 herrschte, versuchen wir die Autobahn und umliegenden Straßen weiträumig zu umfahren. Das dauert auch etwas länger und somit sind wir erst gegen 16.30Uhr zuhause.
Für uns gibt es noch einen Kaffee und für's Kind schon Abendbrot.


Sonntag:

Es ist um 7. Gestern um die Zeit wäre es um 8. Also gut, wir holen das Kind zu uns ins Bett und kuscheln noch etwas, bevor wir uns in die Küche quälen. Der Sturm hat uns die Nacht ganz schön auf Trab gehalten.


Anschließend geht der Papa im Dachgeschoss Fenster putzen (Premiere!)
und das Kind liest derweilen ein Buch. 
Bei dem Sturm suchen wir uns lieber drinnen Beschäftigung.


Sie tingelt immer zwischen Kinder- und Schlafzimmer hin und her und sucht sich bequeme Lesepositionen aus. :D


Ich bin mit Staubsaugen beschäftigt.


Zwischenzeitlich setzt sie sich zwischen Tür und Angel...


Irgendwann ist endlich Mittag und das Kind wird zum Mittagsschlaf hingelegt. Ich verarbeite zwischenzeitlich Möhren zu Salat.


Ich beende ein Bild von Mottes Handabdruck zu einem Geburtstagsgeschenk für den Cousin.


Dann machen wir es uns zum Vesper gemütlich. Ziemlich düsterer Tag heute.



Der Papa spielt mit seinem Truck aus seiner Kindheit.



Dann sehen wir uns Familienfotos an.



Dann gibt es schon wieder Abendbrot.


Und das sonntägliche Bad fürs Kind.


Guten Start in die evtl. für euch kurze Woche.


Kommentare