Unser (halbes) Wochenende in Bildern 9. und 10.9.

Samstag:

Der Papa muss früh arbeiten. Darum zieh ich mit Kind allein zum Trödelmarkt am Elbufer.


Wir schauen uns Schiffe an und staunen über die Menschenmengen.


Nach dem Mittagsschlaf zuhause ist auch der Papa wieder da und wir beschließen zu einem Barockgarten in unserer Nähe zu fahren. Doch zuerst wird die darin enthaltene Baustelle inspiziert.


Das Barockschloss wird saniert und es entstehen Mietwohnungen daraus.


Schon ziemlich verfallen das gute Stück.


Aber Sonnenblumen wachsen aus den Ziegelritzen.


Dann geht es endlich durch den Park mit Teichanlage.


Nachdem wir etwas umher gelaufen sind, kamen wir an einen Hundeverein, der gerade Schautraining veranstaltete. Dort gab es Kaffee und Kuchen.


Ein kleines nettes Programm mit Pferden gab es auch noch zu sehen.



Im Anschluss waren wir noch auf einem super tollen Spielplatz, auf dem wir richtig Spaß hatten. Nur die Bilder davon wurden mysteriöserweise gelöscht. Sehr sehr traurig, aber was solls.


Sonntag:

Den ganzen Morgen versuchte ich mittels Freeware-Programmen meine gelöschten Fotos wiederherzustellen. Aber das geht natürlich nur gegen viel Geld.
Also verzichte ich darauf und koche während des Mittagsschlafes der beiden Piepen eine Kürbissuppe aus garteneigenem Kürbis, Karotten, Kartoffeln und Schalotten.


Später wird hier gekünstelt.


Und wir fahren spontan zum Tag des offenen Denkmals zum Schloss Schönfeld. Da gibt es wieder einige lustige Ausstellungen.


Die original erhaltenen Holzdecken sind der Wahnsinn.


Überall gibt es schöne Dinge zu entdecken.


Und sogar Rapunzel lässt ihr Haar herunter.


Kinder haben ihren Spaß in verschwitzten, stickigen Plastebällen.


Und natürlich gibt es allerlei Händlerstände rund um das Schloss.


Nach dem Zubettbringen des Kindes hab ich etwas Herbstdeko begonnen.


Noch eine Woche arbeiten, dann heißt es für uns endlich Urlaub!
Eine Woche Ostsee mit meinen Eltern wird grandios.

Bis bald!


Kommentare