Vom Nähtisch// Hosen für's Kind.

Werbung unbeauftragt

An meinem letzten freien Tag bin ich mal wieder zum Nähen gekommen. Ich hatte das Bedürfnis der kleinen Motte schon für die nächste Kleidergröße einen kleinen Vorrat zu schaffen. Denn da gehen meine "vererbten" Sachen leider dem Ende zu.


Für diesen Sommer und auch den nächsten gab es noch eine kurze Pumphose von Lybstes.
Das ist ein Freebook und das Schnittmuster für die lange Variante war eines der ersten Kleidungsstücke, die ich für das Kind genäht hatte. Ein super schneller Schnitt mit tausenden Variationsmöglichkeiten.


Dafür habe ich ein ehemaliges Arbeitsshirt von mir geupcycelt und kontrastreiches oranges Bündchen kombiniert.
Die Baumwolle ist schön robust und sollte einiges aushalten. Außerdem kann man es kochen.


Dann habe ich ein etwas anderes Schnittmuster für lange Hosen gefunden. Ebenfalls als kostenfreie Version. Die "Mini Moon" von aefflynS.


Perfekt für Stoffresteverwertung. Bei den Kindersachen bin ich ja nicht so pingelig was die Farb- und Musterkombi angeht. Da darf es gern kunterbunt gemischt sein. (Und auch die Schwalben dürfen kopfüber fliegen...)


Die Motte durfte auch schon probetragen, aber sie sind noch etwas lang. Was ja gewollt war, da die Hosen erst nächstes Jahr bzw. mit der nächsten Kleidergröße passen sollen.




Der Schnitt geht auch super schnell und es wird bestimmt noch weitere Hosen davon geben. Der Schrank ist voll mit Reststoffen, die mal aufgebraucht werden müssen.

Damit geht es zu Sew Mini und KiddiKram.


Kommentare

  1. wie süß! die wölkchen-hose kannst du gern an uns weiter vererben ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ich schau mal ob der Stoffvorrat noch was her hält! ;)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen