Neulich im Garten// Wir bauen ein Hotel.

Dieses Jahr wollten wir uns unbedingt ein Insektenhotel anschaffen.
Wie oft haben wir so ein Häuschen schon auf unseren Wanderungen entdeckt und uns immer wieder vorgenommen, selber eins zu bauen.


Und nun haben wir es endlich umgesetzt. Der Herr hat das "Haus" gebaut. Ich hab mich etwas belesen, was das Füllmaterial und die Standortbedingungen betrifft.


Nun wird ja auf vielen Naturschutzseiten über die Fertigbauteile aus Discounter und Baumarkt geschimpft, weil das darin benutzte Material wohl überhaupt nicht interessant für jegliche Insekten sei, sodass es nur dem reinen Dekozweck dienen würde.


Und wir stellten uns auch etwas dämlich an, was das Sammeln von geeigneten Naturmaterialien angeht. Aber da wir das Hotel schnell fertig haben wollten und uns neben Ästen und Baumrinde nur noch große Zapfen zur Verfügung standen (die als nutzlos beschrieben werden), probierten wir es einfach aus und stopften alles bis in die kleinste Ecke aus.


Und siehe da: es wird bewohnt. Und wie! Ein Flugverkehr ist das dort rund um das Hotel, eine wahre Freude! Einige Löcher wurden schon als Brutstätte benutzt und befüllt.


Wir haben das Hotel nur von vorn mit grünem Draht bespannt, da es sowieso leicht nach vorn geneigt befestigt wurde, damit Wasser abfließen kann. Der Ansturm der Bienen findet meistens vom "Hintereingang" statt.


Auch Wespen habe ich gesichtet. Naja, besser sie bauen sich dort ein Nest, als wieder unter unserem Dach...


Es macht richtig Spaß die ganzen Flugwurpse zu beobachten.



Es ist nur schwierig ein gescheites Foto zu bekommen...die sind einfach zu schnell.


Ich bin gespannt, welche Tierchen wir noch entdecken werden. Und vielleicht gefällt es ja doch dem ein oder anderen zwischen den Zapfen.


Kommentare

  1. flugwurpse :D herrlich!

    sehr schöne idee :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!
      Ja, eine andere Zusammenfassung fiel mir in dem Moment nicht ein... :D

      Löschen

Kommentar veröffentlichen