Unser Wochenende in Bildern am 25. und 26. März

Samstag:
Raus aus den Federn! Die Sonne scheint!


Die Winterpullis rutschen nach hinten in den Schrank! Juhu!


Während wir frisch gepressten O-Saft mit rotem Smoothie genießen...


...beschäftigt sich die Motte in ihrem Ställchen.



Anschließend wird die Maus zum Vormittagsschläfchen hingelegt. Währenddessen versorge ich die Pflanzen mit Wasser.


Nach genau einer Stunde Piepenschlaf geht's erstmal auf das Töpfchen. Das üben wir schon seit einigen Wochen und ihr scheint es richtig Spaß zu machen. Zumindest quietscht und gluckst sie immer wenn sie da drauf sitzt.


Danach geht es aber endlich los. Wir treffen uns mit der halben Sippschaft in Klotzsche beim nachgeholten Eröffnungsfest des Kreativbahnhofs.


Das Fest war jetzt nicht so der Burner für uns, aber wir wollten danach eh noch eine Runde durch die nahe gelegene Heide gehen.


Vorbei an Krokodilen, wilden Sturzbächen...


...funkelnden Baumstämmen...


...bis zur passenden Sitzgelegenheit, wo wir erstmal unser Buffet auffahren. 


Ich hatte Freitagabend Zupfkuchen gebacken und meine Mutti Quarkküchlein. Dann hatten wir noch zwei Kannen Cappu im Gepäck und fertig war das perfekte Picknick im Wald. Und auch die Motte kam nicht zu kurz, denn während sie schlief, kochte ich noch einen schnellen Zwiebackbrei.


Hach ja, endlich Sneakersocken- und Halbschuhwetter!


Ca. 16 Uhr waren wir wieder zuhause und die Motte wurde erstmal in ihrem Reisebett zwischengeparkt. Dort suchte sie nach dem Geheimgang nach draußen. 😉


Für uns gibt es nochmal Käffchen und ich wälze Werbeblätter.


Die Motte bekommt noch ihren Abendbrei und darf anschließend schlafen gehen.


Bei uns gibt es eine schnelle Couscous-Gemüse-Pfanne und einen gemütlichen Abend auf der Couch.


Sonntag:
 Oh Gott, ist es wirklich schon so spät? Blöde Zeitumstellung...


Nach dem Frühstück ist die Piepe schon wieder reif für ein Schläfchen und ich reinige erstmal ihren Futterplatz.


Und wenn ich mich so umsehe, bedarf das gesamte Erdgeschoss einer Reinigung...


Währenddessen montiert der Herr ein Regal in der Küche.


Die Maus schläft immer noch. Wir machen heute einen Gartentag. Viele Klumpen Bambuswurzeln wollen eingepflanzt werden.


Und ich bestaune immer wieder meine hübschen Zwergiris.


Nach über 2 Stunden Schlaf gibt es für die Motte erstmal Mittag.


Anschließend setzen wir uns bei dem tollen Wetter nach draußen und ich versuche ein paar kleine Filzarbeiten.


 Das Kind spielt wieder im Ställchen...


...während ich die Wäsche aufhänge.


Anschließend darf sie auch mal etwas Gras fühlen.


Alles wird genau begutachtet und befühlt.


Gras zupfen fetzt.


Und was da so herum baumelt, muss natürlich auch näher betrachtet werden.


Nachmittags gibt's Reste von gestern.


Wir versuchen uns an einem Insektenhotel.


Ich säe weiter Samen aus...


...und dann ist der Tag auch schon wieder vorbei. Nach dem Abendbrot für die Motte gibt es noch das allsonntägliche Bad für sie und für uns den Tatort.


Ich hoffe, ihr hattet auch so ein tolles Wetter! Und diese Woche soll es ja bis 20°C werden!
Genießt es!

Kommentare