Im Alltag // Stoffwindeln Teil 2.

Brisant ist meistens das Thema: Stuhl in der Stoffwindel. Und wie entfernt man den?
Ich hab von Anfang an die Windel kurz unter fließendem Wasser ausgespült und aufgehangen. Muttermilchstuhl ist eh harmlos, denn er geht in der Waschmaschine komplett raus. Und wenn doch mal Flecken zurück bleiben sollten, dann hängt man die Wäsche in die Sonne (geht auch bei bedecktem Himmel) und lässt so die restlichen Farbstoffe ausbleichen.

Meine Motte isst mit ihren 6 Monaten mittags ab und zu Brei, bzw. Finger Food. Alles was davon noch nicht verdaut wurde, kommt natürlich wieder raus. Je nach Konsistenz, kann man diese Kacka dann auch im Waschbecken entfernen unter dem Wasserstrahl, oder man besorgt sich einen Teigschaber extra dafür, damit man die "gröberen Reste" dann ins Klo entsorgen kann.

Ich fange das große Geschäft der Motte meistens mit einem Stück Klopapier auf und entsorge es dann auch im Klo. Mullwindel kurz ausspülen und aufhängen, bevor es in die Wäsche kommt.


Anfangs hab ich auch Einmalvlies in die Windel gelegt. Da die Motte aber auch mal mehrere Tage keinen Stuhlgang hat, das Vlies aber trotzdem nass und somit weggeschmissen wurde, war mir das zu schade drum.


Die Totsbots Bamboozle bestehen aus einer saugstarken Bambusviskose, welche natürlich etwas länger dauert, bis sie trocknet. Im Sommer hängt meine Wäsche eh draußen, sodass diese Windeln nur einen Tag brauchen, bis sie komplett durchgetrocknet sind. Im Winter hängt unsere Wäsche dann vor dem Ofen. In dem Fall auch absoluter Luxus, weil schnell trocknend. In den Jahrszeiten zwischendrin, wenn noch kein Ofen angemacht wird, bzw. bei ewigem Regenwetter wird die Wäsche im Flur getrocknet, was dann einen Tag länger dauert.

Aber selbst, wenn mal eine Nachtwindel nicht verfügbar ist, muss ich mich nachts nicht um das Wickeln kümmern. Man kann mit Mullwindeln und Einlagen gute Saugstärken erreichen. Natürlich kommt es immer auf die Babys an, wie viel sie nachts trinken und pieseln.
Meine Motte ist nachts immer noch ein Vieltrinker und -piesler, die Windel hält trotzdem von 19Uhr bis 7Uhr dicht. Ausnahmen bestätigen auch da die Regel. Wenn ich merke, dass die Maus mehr wie sonst trinkt, schleich ich mich mit ihr zum Wickeltisch und mach sie frisch, damit sie ruhig weiter schlafen kann. Denn die kleinen Racker merken schon, wenn es zu nass am Pops wird und dann wird die restliche Nacht sehr unruhig.

Bamboozle mit Microfaserlappen und Viskoseeinlage als Nachtwindel
Wollüberhose für nachts. Keine drückenden Kletties oder Druckies.



Hier zeig ich euch nochmal meine beiden liebsten Überhosen.
Links ist eine BestBottom ohne Laschen. Für diese Überhosen gibt es normalerweise Einlagen mit Druckknopf, die man einknöpft, damit sie nicht verrutschen. Davon hab ich keine einzige. Ich benutze die Überhose auch für Mullwindeleinlagen. Die Milovia, rechts im Bild ist die Liebste. Sie hat zwei Laschen, wo die Einlagen hineingelegt werden können, so dass keine nasse Windel an den Bauch oder unteren Rücken gelangt. Dafür hat die BestBottom doppelte Beinbündchen, also absolut auslaufsicher. Ich muss aber sagen, dass ich mit keiner Überhose bisher Windelunfälle hatte!


Hier zeig ich euch meine Art des Mullwindelfaltens. Für Neugeborene gibt es nochmal andere Wickeltechniken. Da trägt so eine als Einlage gefaltete Windel schon ganz schön auf.
Die Windel liegt aufgefaltet da.


Dann wird sie einmal der Länge nach halbiert.


Und das Ganze noch einmal.


Dann klappt ihr eine kurze Seite um...


...und nehmt die eben umgeklappte Seite noch einmal zur Mitte, also nicht bündig zur linken Seite.



Das sieht dann etwa so aus in der Überhose. Am hinteren Rückenbündchen (hier im Bild rechts) ist also nur wenig Stoff. In der Mitte dagegen das meiste der Windel (bei Mädchen gut, bei Jungs sollte die Saugstärke eher vorn liegen, also Richtung Bauchbündchen).



Ihr könnt aber die lange Einlage auch einfach beidseitig zur Mitte falten.


 Und so sieht das in beiden Überhosen aus.
So eine Mullwindel hält bei meiner Motte 2-4 Stunden, je nachdem wie viel sie trinkt und was wir unternehmen. Wenn man unterwegs ist und nicht weiß, ob es Gelegenheiten zum Wickeln gibt, kann man auch noch einen Ikea-Waschlappen oder anderes unter die Mullwindel legen.


Ich hab auch noch zwei All-In-One Windeln von Totsbots. Das war eher ein Zufall. Ich hab bei der Beschreibung nur die Hälfte gelesen und wollte eigentlich nur zwei Überhosen kaufen. Aber ich nutze sie trotzdem sehr gerne. Vor allem, wenn wir beim Kinderarzt sind und es schnell gehen muss. Dann muss ich nicht erst Mullwindeln falten und stopfen, sondern hab gleich eine fertige Windel zur Hand. 


Diese Windeln haben eine integrierte Einlage.


Die schlägt man einfach zwischen Innen- und Außenwindel, klappt die Lasche drüber und fertig. Man könnte sogar noch extra Booster hineinlegen.


So sieht sie verkleinert aus (mittels Druckies). Auch für Neugeborene geeignet.


Und so mit maximaler Erweiterung. Bei meiner Motte reicht es auch noch für die kleinste Einstellung.


So, das war es erstmal dazu. Mir fällt bestimmt nochmal etwas dazu ein. Aber bitte fragt auch einfach nach, wenn ihr euch unklar seid oder ihr Tipps braucht.
Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick geben.

Kommentare

  1. interessant :) die all-in-one sieht ja hübsch aus... so viele schöne muster bei den stoffwindeln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist das Schlimme an den Überhosen....man könnte am liebsten alle kaufen! Und dann immer diese limitierten Editionen.....hach...die All-In-One ist glaube eins von den Märchenthemen, Rapunzel.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen