Elbufer.

Einen Tag verschlug es mich an das Elbufer nach Dresden. Das Wetter war mal wieder bescheiden. Herbst eben.
Geparkt habe ich am Waldpark in Striesen, wo ich erstmal quer durch gelaufen bin. Obwohl ich erst seit 1,5 Jahren auf dem Land wohne, bin ich in diesem Park noch nie zuvor gewesen.


Diese Stelle brachte mich zum Schmunzeln.
Ein Wald im Wald.
Quasi ein Zwergenwald im richtigen Wald. :D


Dann ging es runter an's Elbufer. Das war wieder feinster Nieselregen.


Aber der Motte wie immer egal. Sie schläft, warm eingepackt, wie ein Engel.



Am Blauen Wunder angekommen, beendete ich meine kurze Runde wieder und stiefelte zum Auto zurück. Zum Babylüften völlig ausreichende Strecke. Und Mutti hatte Hunger. :)


Kommentare